Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Wände müssen gestrichen oder tapeziert werden, ein neuer Boden soll verlegt werden und die Fenster bräuchten auch mal wieder eine Auffrischung? Eine Hausrenovierung kann unter Umständen recht teuer werden und nicht jeder hat die notwendigen finanziellen Mittel, um diese selbst zu finanzieren. Mit einem Kredit für die Hausrenovierung können sich Hausbesitzer diesen Wunsch trotz fehlenden Eigenkapitals erfüllen.

Wer vergibt Kredite für die Hausrenovierung?

Wer einen Kredit für die Hausrenovierung sucht, kann sich sowohl bei den Filialbanken vor Ort als auch bei den Direktbanken im Internet nach einem passenden Kreditangebot umsehen. Häufig sind die Kreditangebote der Direktbanken etwas günstiger, da diese aufgrund von nur wenigen oder gar keinen eigenen Filialen einiges an Geld einsparen und diese Einsparungen an ihre Kunden weitergeben können.

Wenn Kreditinteressenten mithilfe eines Kredits eine Hausrenovierung finanzieren möchten, müssen sie nicht zwingend ein Kreditangebot nutzen, das nur für diesen Zweck geeignet ist. Kreditinteressenten können für die Hausrenovierung auch Ratenkredite einsetzen, die nicht zweckgebunden sind. Ratenkredite sind bei vielen Banken bereits ab einem geringen Kreditbetrag von 1.000 Euro möglich. Der Kredithöchstbetrag liegt zumeist bei 50.000 bis 70.000 Euro. Die Laufzeit kann vom Kreditnehmer zumeist selbst gewählt werden und liegt in der Regel zwischen 12 und 84 Monaten.

Kreditangebote vergleichen

Die Kreditangebote der Banken unterscheiden sich oftmals deutlich hinsichtlich der Zinsen und der sonstigen Konditionen, weshalb Kreditinteressenten nicht beim erstbesten Angebot zugreifen, sondern einen Vergleich machen sollten. In diesen Kreditvergleich können auch Kreditangebote einbezogen werden, die nicht explizit für die Hausrenovierung gedacht sind. Ein Ratenkredit, der nicht zweckgebunden ist, eignet sich ebenfalls für die Finanzierung von Renovierungen am Haus.

Wer das eigene Haus mithilfe eines Kredits renovieren möchte, sollte daher verschiedene Kreditangebote in den Vergleich einbeziehen. Kreditinteressenten sollten bei einem Kreditvergleich unbedingt auf die Zinsen achten. Je niedriger die Kreditzinsen sind, desto günstiger ist der Kredit für die Hausrenovierung. Wenn die Zinsen von der Bonität des Antragstellers abhängen, sollten sich Kreditsuchende unbedingt ein persönliches Angebot einholen.

Voraussetzungen für einen Kredit

Um einen Kredit für die Hausrenovierung aufnehmen zu können, müssen Kreditinteressenten einige Voraussetzungen erfüllen. Die Kredit gebenden Banken möchten sicherstellen, dass der Kreditnehmer die monatlich anfallenden Raten auch tatsächlich begleichen kann. Aus diesem Grund wird nach dem Beruf, dem Einkommen und der persönlichen Situation gefragt. Gute Chancen auf einen Kredit für die Hausrenovierung haben Angestellte und Beamte, die ein regelmäßiges Einkommen vorweisen können und sich nicht mehr in der Probezeit befinden. Für Freiberufler und Selbständige ist es oftmals schwer einen Kredit zu erhalten. Zudem sollte die Schufa-Auskunft keine negativen Einträge enthalten.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit für Hausrenovierung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage