Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Küche gilt als das Herzstück einer Wohnung. In der Küche kommen Familie und Freunde zusammen, um gemeinsam zu kochen, zu essen, und um sich zu unterhalten. Wenn in einer neuen Wohnung keine Küche vorhanden ist oder aufgrund ihres Zustands ersetzt werden muss, dann muss eine neue Küche gekauft werden.

Auch wer ein Haus baut oder ein Eigenheim kauft, muss dieses mit einer Küche ausstatten, wenn noch keine vorhanden ist. Die Anschaffung einer Küche ist allerdings mit hohen Kosten verbunden. Wenn für den Küchenkauf nicht die notwendigen finanziellen Mittel vorhanden sind, kann ein Kredit für Küche aufgenommen werden.

Küche mittels Ratenkredit finanzieren

Wer einen Kredit für Küche aufnehmen möchte, hat die Möglichkeit, einen Ratenkredit aufzunehmen. Ratenkredite, die nicht an einen bestimmten Zweck gebunden sind, eignen sich für die Finanzierung einer Küche. Ratenkredite werden oftmals bereits ab einer minimalen Kreditsumme von 1.000 Euro angeboten. Die maximale Kreditsumme ist von Bank zu Bank unterschiedlich, liegt jedoch zumeist zwischen 50.000 und 70.000 Euro. In der Regel befindet sich der Kaufpreis einer Küche innerhalb dieser Spanne.

Kreditnehmer können bei einem Ratenkredit sowohl die Kreditsumme als auch die Kreditlaufzeit selbst festlegen und ihrem Finanzierungswunsch anpassen. Durch Wahl von Laufzeit und Summe kann auch die Höhe der monatlichen Raten beeinflusst werden. Beachten sollten Kreditinteressenten, dass die Kreditrate in das eigene Budget passen sollte. Eine zu hohe Rate für den Küchenkredit kann schnell zur Belastung werden. Um einen Kredit für Küche zu erhalten, müssen Kreditinteressenten bestimmte Voraussetzungen wie ein regelmäßiges Einkommen und eine einwandfreie Schufa erfüllen.

Alternativen zum Ratenkredit

Alternativ zu einem Ratenkredit bei einer Bank können Küchenkäufer auch eine Finanzierung direkt beim Händler abschließen. Viele Einrichtungshäuser und Küchenstudios kooperieren mit Banken, um ihren Kunden Finanzierungsmöglichkeiten anbieten zu können. Für Küchenkäufer lohnt es sich, die Finanzierungsangebote des Händlers in den Vergleich einzubeziehen. Soll die Küche im eigenen Haus beziehungsweise in der Eigentumswohnung eingebaut werden und wird das jeweilige Objekt mithilfe eines Immobilienkredits finanziert, können Küchenkäufer auch eine etwas höhere Kreditsumme aufnehmen, um die Küche ebenfalls mithilfe dieses Kredits zu finanzieren.

Die Kreditangebote vergleichen

Wer einen Kredit für Küche aufnehmen möchte, sollte die einzelnen Finanzierungsangebote genau vergleichen. In einen Kreditvergleich sollten die Kreditzinsen, die Gebühren und die Möglichkeiten zur Sondertilgung einfließen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit für Küche

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage